A Talk with the Artist: Robert Mangold

A Talk with the Artist: Robert Mangold

von Fritz Kappeler, Marco Läuchli

 

video

„Ich meine, dass der springende Punkt bei meinen Bildern der ist, dass ich immer den Wunsch hatte, das Werk zu einer Einheit zu machen und dass ich nicht wollte, dass irgendein Aspekt einem anderen vorgezogen würde. Ich wollte nicht, dass man hereinkommt und Farbe sieht, und ich wollte nicht, dass man hereinkommt und Form sieht. Ich wollte, dass die Elemente, also die Umrisslinie und die Binnenlinie, die Farbe der Bildflache gleichwertig wären. Ich wollte, dass sie so vollständig miteinander verbunden wären, dass sie untrennbar würden. Kein einziger Bereich des Bildes sollte wichtiger als an anderer sein – nicht einmal die Idee.“

Das Buch, das 1993 zur Ausstellung erschin, ist im Raussmüller Bookshop erhältlich. Es ernthält auf 204 Seiten nebst repräsentativen Werk-Abbildungen ein weiteres Gespräch zwischen Mangold und Raussmüller sowie Mangolds charismatische „Studio Notes“.

Interview by Urs Raussmüller, Hallen für Neue Kunst, Schaffhausen 1993
Film von Fritz Kappeler, Marco Läuchli