Robert Ryman: On Painting

 

Robert Ryman: On Painting


 

Robert Ryman spricht über Malerei. Der Film von 1993 zeigt ihn mit Urs Raussmüller und dessen Team während des Aufbaus seiner Gemälde in den Hallen für Neue Kunst, Schaffhausen. In enger Zusammenarbeit zwischen Ryman und Raussmüller entsteht die zweite von drei aufeinander folgenden Werk-Präsentationen an diesem von Raussmüller für Ryman geschaffenen Ort. Insgesamt waren in den Hallen für Neue Kunst während 31 Jahren mehr als 60 Gemälde von Robert Ryman aus 50 Schaffensjahren in exemplarischen Einrichtungen zu erleben. Jede Präsentation war ein Kondensat der akkumulierten Erfahrungen von Ryman und Raussmüller in der Herstellung bzw. im Umgang mit den Werken.

Anlass für den Aufbau der Ryman-Einrichtung 1993 war die vom Museum of Modern Art, New York und von der Tate Gallery, London organisierte Retrospektive «Robert Ryman». Statt die Leihgaben für diese Ausstellung in den Hallen für Neue Kunst zu ersetzen, schufen Raussmüller und Ryman mit teilweise neuen Werken eine zweite ganzheitliche Erfahrung von Rymans Malerei. Das Video zeigt einen Ausschnitt aus einem Film, der die Konsequenz und Reichweite von Rymans Vorgehen dokumentiert. Der Film entstand mit Unterstützung der Kulturstiftung des Kantons Thurgau und wurde von Friedrich Kappeler und Marco Läuchli realisiert.

Mehr Informationen zu Robert Ryman und seinen Werken finden Sie in unseren Publikationen.