Architettura fondata dal tempo – architettura sfondata dal tempo, 1977

von Christel Sauer

Mario Merz’ architektonisches Konstrukt aus Glas, Stein, Metall, Weinflasche, Scheinwerfer und Neonröhre vereint in sich die Grundaspekte des Lebens: Raum, Licht und Zeit. In den Hallen für Neue Kunst nahm das vom Künstler vor Ort errichtete Werk 30 Jahre lang einen festen Platz ein und gewann unter dem Aspekt der Zeit eine zusätzliche Dimension. [more]

InK. Halle für internationale neue Kunst

von Christel Sauer

1978 eröffnete Urs Raussmüller „InK. Halle für internationale neue Kunst” in Zurich und realisierte damit ein wegweisendes Kunstförderungskonzept: Künstler wurden eingeladen, neue Werke zu erschaffen oder zu präsentieren und bekamen dafür einen Raum, Unterstützung und ein Honorar. Die Halle war zugleich Werkstatt und Treffpunkt, Ausstellungs- und Aktionsort. Es herrschte eine lebendige, kreative Atmosphäre; die Künstler waren inspiriert und die Betrachter neugierig. [mehr]